Proxxon MF 70 im Vergleich

Proxxon MF 70 im Test
THobby-Heimwerker und Modellbauer werden sich über kleine und kompakte Tischbohrmaschinen mit Fräsvorrichtung freuen. Diese lassen sich vielseitig einsetzen. In unserem heutigen Test möchten wir Ihnen die Proxxon MF 70 Tischbohrmaschine mit all ihren Vorzügen, aber auch möglichen Nachteilen vorstellen. Wir wollen herausfinden, ob diese Werkzeugmaschine eine Kaufempfehlung wert ist.

Verpackung und Lieferumfang

In einer stabilen Kartonverpackung und eleganten Holzkästen haben wir unsere Proxxon MF 70 Tischbohrmaschine nebst Zubehör geliefert bekommen. Im Lieferumfang befinden sich
• die 7 kg schwere Tischbohrmaschine,
• Proxxon Micromot Spannpratzen,
• ein Schaftfräsersatz auf einer Blisterkarte,
• Holzaufbewahrungskästen mit Schiebedeckel sowie
• ein Benutzerhandbuch.

Mit ihrem robusten Maschinenfuß aus Grauguss macht die Bohr- bzw. Fräsmaschine einen zuverlässigen Eindruck.

Qualität & Verarbeitung

Die Proxxon MF 70 zeichnet sich durch eine hohe Verarbeitungsqualität aus. Hierbei handelt es sich eigentlich um einen Vertikalfräser. Sowohl die Vertikalführung als auch der Kreuztisch sind aus stabilem Aluminium gefertigt.

Das Gehäuse des Auslegers besteht aus Alu-Druckguss. Der in grün gehaltene Bohrer besteht ebenfalls aus Druckguss und überzeugt mit seinem schlichten Design. Der schwere Standfuß aus Grauguss ist so ausgeführt, dass alle Einstellachsen eine nachjustierbare Schwalbenschwanzführung bieten.

Die Handräder für die Feineinstellung befinden sich vorne am Arbeitstisch und oben an der Zylinderabdeckung. Wer möchte, kann die Maschine auch fest an einer Werkbank anschrauben. Insgesamt haben uns das Design und auch die Verarbeitungsqualität überzeugt.

Standfestigkeit

Diese Tischbohrmaschine bzw. Vertikalfräse besitzt leider nur eine sehr geringe Auflagefläche. Insbesondere dann, wenn wir größere Werkstücke bearbeiten müssen, kann die Bohrmaschine kippen.

Mithilfe der vorgestanzten Bohrungen im Boden der Arbeitsplatte ist es von Vorteil, wenn wir die Proxxon MF 70 Tischbohrmaschine auf einer Werkbank festschrauben. Hierdurch werden zugleich auch Vibrationen und ein Verrutschen während der Arbeit verhindert.

Einige Kunden sind diesem Rat ebenfalls gefolgt, da ansonsten eine hohe Kipplastikeit gegeben wäre.

Ausstattung und Funktionen

Ausgestattet ist die Proxxon MF 70 mit einem 24-poligen ausbalancierten Spezialmotor mit 100 Watt Leistung. Die Spindeldrehzahl liegt zwischen 5.000 und 20.000 Upm, so dass diese für ein schwingungsfreies Arbeiten mit sehr kleinen Fräsern hervorragend geeignet ist. Die Drehzahl lässt sich stufenlos einstellen.

Die Werkzeugaufnahme erfolgt durch ein MICROMOT-Systemspannzangen. Ein verschiebbares Lineal erleichtert die Positionierung des Querschlittens. Alle Handräder sind zudem mit einem auf 0 justierbaren Skalenring versehen.

Des Weiteren können wir mit dem mitgelieferten 3-teiligen Schaftfräsersatz aus Vollhartmetall sofort mit den Fräsarbeiten beginnen. Für sehr kleine Befestigungen besitzt der Bohrer sogenannte Stufenspannpratzen aus Edelstahl.

Handling und Bedienkomfort

Die Proxxon Oberfräse richtet sich vornehmlich an Hobby-Fräser, aber auch an Optiker, Juweliere, Modellbauer und Elektroniker. Über die Drehzahlvorwahl lässt sich die Fräse besonders einfach bedienen.

Sowohl Profis als auch Heimwerker werden mit diesem Gerät sofort zurechtkommen. Viele Anwender haben angemerkt, dass die Maschine an sich sehr klein sei. Überlastungen und Späne mag der Motor nicht und blockiert dementsprechend schnell.

Für kleinere Werkstücke ist diese Tischbohrmaschine ideal geeignet. Die Führungen und Spindeln sind von guter Qualität. Jedoch sollten diese bei Temperaturschwankungen zuvor überprüft werden.

Sicherheit

Zunächst möchten wir in unserem Test darauf hinweisen, dass wir sämtliche Sicherheitshinweise im Benutzerhandbuch gefunden haben. Dieses lässt sich übrigens auch aus dem Internet kostenfrei als PDF-File herunterladen.

Auf der rechten Seite finden wir den gut sichtbaren Ein-Aus-Schalter. Dieser dient auch als Not-Aus-Schalter. Sicherheitshalber sollten wir bei Wartungsarbeiten den Netstromstecker ziehen.

Präzision

Schön finden wir, dass die Genauigkeit beim Fräsen im Bereich von 0,1 mm liegt. Korrekturen können wir mit der Schwalbenschwanzführung leicht vornehmen.

Die meisten Kunden waren von Präzision der Proxxon MF 70 Tischbohrmaschine begeistert. Einige Modellbauer haben jedoch angeführt, dass nach häufigem Gebrauch die Führungen etwas verschleißen.

Die Führungen wackeln dann ein wenig und mindern die Bearbeitungsgenauigkeit. Glücklicherweise können wir durch ein Nachstellen der Justierschrauben das Spiel eingrenzen. Alles in allem ist jedoch die Präzision dieser Fräse bzw. dieses Bohrers nicht zu bemängeln.

Bohrergebnis

Unsere hochwertige Proxxon MF 70 ist für besonders feine Arbeiten ideal geeignet. Hier machen sich die Spindeldrehzahlen bis 2.000 Upm positiv bemerkbar. Neben den mitgelieferten Fräsern gibt es im Handel von Proxxon eine Vielzahl weiterer Bohr- und Fräsaufsätze.

Proxxon bietet auch eine Schablone für kreisrunde Konturen an. So können wir auch Bohrungen auf einem Lochkreis und Segmente millimetergenau fräsen. Für beste Bohrergebnisse sollten wir auf jeden Fall immer die Parallelunterlagen benutzen. Dadurch können wir das Werkstück immer planparallel zum Maschinentisch ausrichten.

Kleine Tipp´s

Vorsicht beim Drehen der Handräder

Nicht nur wir, sondern auch etliche anderen Kunden ist aufgefallen, dass beim Drehen der Handräder am Kreuztisch gegen den Uhrzeigersinn, sich der Skalenring rückwärts dreht. Dabei wird die Skala nicht auf null, sondern auf den Rest der vollen Umdrehung eingestellt.

Ein günstiger Ersatzmotor sollte gleich mitbestellt werden

Leider ist der eingebaute Motor nicht besonders leistungsstark. Durch angesaugte Späne kann dieser zudem schnell kaputt gehen. Einige Kunden haben sich gleich einen Ersatzmotor beschafft. Mit 30 Euro müssen Sie hier rechnen.

Zum Wechseln benötigen Sie lediglich einen 2,5 mm Inbus-Schlüssel und einen Lötkolben. Der Austausch dauert keine 10 Minuten.

Vorteile:

+ umfassendes Set mit allen erforderlichen Komponenten,
+ kompaktes und formschönes Design,
+ ausreichende Leistung für feine Bohr- und Fräsarbeiten,
+ laufruhig,
+ Ersatzteile sind leicht nachzukaufen,
+ einfache Bedienung.

Nachteile:

– nur für kleinere Bohr- und Fräsarbeiten geeignet,
– Motor überlastet schnell,
– hoher Preis.

Proxxon MF 70 im Test

Fazit

Die Marke Proxxon ist bekannt für ihre hochwertigen Klein- und Tischbohrmaschinen. Die Proxxon MF 70 Tischbohrmaschine richtet sich vornehmlich an Hobby-Heimwerker und gehört somit in den Einsteigerbereich. Wer schnell und einfach kleine Werkstücke bearbeiten muss, ist mit der MF 70 gut beraten.

Diese Tischbohrmaschine wird im Set mit allem benötigten Zubehör geliefert. Wir können folglich sofort damit loslegen. Schön finden wir auch das optional erhältliche Zubehörmaterial, so dass wir immer zu den richtigen Fräs- und Bohraufsätzen greifen können.

Die hochwertig verbaute Proxxon MF 70 ist mit ihrem 100 Watt Motor etwas leistungsschwach, so dass wir damit nur kleine und kompakte Werkstücke bearbeiten können. Bei tiefen Bohrungen kann der Motor blockieren. Dennoch hat der Anwender mit dieser Maschine viel Freude, was auch an der überaus einfachen und nahezu selbsterklärenden Bedienung liegt.

Momentan wird die Tischbohrmaschine Proxxon MF 70 zu einem Preis von knapp 231,00 Euro angeboten. In Anbetracht des Liefer- und Leistungsumfanges erhalten wir hier ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Insgesamt können wir diese Bohrmaschine durchweg zum Kauf empfehlen. Wir vergeben daher hier 5 Bewertungspunkte.

Video

Proxxon 27110 Micro-Fräse MF 70
44 Bewertungen
Proxxon 27110 Micro-Fräse MF 70
  • EAN 4006274271104
  • Proxxon 27110
  • MICRO-Fräse MF 70

<< Tischbohrmaschine Test / Vergleich 2019



<< Amazon Tischbohrmaschine Bestseller ansehen






Ratgeber & Vergleich /